Sitemap Kontakt Impressum Haftungsausschluss

Magic Affair

Naomi

Naomi

Magic Affair Interview

Magic Affair

Platz 1 in den deutschen Charts, ein Echo für den erfolgreichsten Dance Act, das sind Magic Affair.

„Magic Affair„ knüpft an die Band „Mysterious Art„ an, die es 1989 mit den Singles „Das Omen – Teil 1„ und „Carma – Omen 2„ zu Charterfolgen brachte. 1994 begann Mike Staab, Kopf und Produzent von „Mysterious Art„, neue Produktionen unter dem Namen „Magic Affair„ zu veröffentlichen, und war damit in ganz Europa und darüber hinaus erfolgreich. Der Name der ersten Single „Omen III„ und der Bandname, der auf dem ersten Plattencover nur als M.A. erschien, knüpfte an „Mysterious Art„ und die Omen-Singles an. „Omen III„ schaffte es auf Platz eins der deutschen Charts. Dafür gewann das Projekt 1995 den Echo, als erfolgreichster Dance Act. Es folgten bis 1998 weitere Charterfolge in Europa, unter anderem mit „Give me all your Love„ und „In The Middle of The Night„. 2009 traten Frontfrau „Franca Morgano„ und der Rapper A.K. Swift das erste mal nach laner Zeit wieder gemeinsam als „Magic Affair„ in der RTL Produktion „Ultimativen Chartshow„ auf. Ein Comeback von „Magic Affair„ ist bisher nicht geplant, zumal auch der Produzent, Mike Staab, am 11. Mai 2009 im Alter von 49 Jahren verstarb. Mit knapp 60% aller Stimmen haben die Fans auf welovethe90s.de beim Band-Voting für „Magic Affair„ gestimmt. Da freut es uns umsomehr, das wir Franca und A.K. nochmals als „Magic Affair„ auf die Bühne zurückbringen können.